Tel. 0049 (0)2151-820200Nauenweg 55, 47805 KrefeldMo-Fr 9:00-18:00 Sa 9:00-13:00 UhrSchnellversand bis 15 Uhr
de en WorldLanguage
65154 Multiplex Servo Rhino pro SHV digi 4 Angebot
 

ab 74,99 EUR
Normalpreis 99,99 EUR


Stück - zzgl. Versandkosten
alle Preisangaben inkl. 19% MwSt


1 2 3 4 5  (
3
)
 
 drucken
Config
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 17.07.19 15:00:00 und der Versand erfolgt morgen, den 17 . Juli 2019


Das Servo RHINO pro SHV digi 4 ist ein 29 mm Digital-Servo für den Einsatz in Großmodellen.

Das neue pro SHV Servo ist stärker, schneller und haltbarer als das 1000-fach bewährtes RHINO digi 4. Stärker durch mehr Drehmoment, schneller in der Stellzeit und haltbarer durch das neue 3-fach kugelgelagerte, hochfeste Stahl-Getriebe.

Der Betriebsspannungsbereich wurde bis zu 7,4V für den direkten Betrieb des Servos an bis zu 2-zelligen LiPo-Akkus erweitert.
Insbesondere beim Einsatz in 1:5 Cars werden sehr hohe Anforderungen an die Servos gestellt. Hier ist das RHINO Servo durch das großzügig dimensionierte, äußerst robuste Metallgetriebe mit 8 mm Abtrieb für den Servohebel seit Jahren der Maßstab.
Der integrierte Alukühlkörper sorgt für effektive Kühlung von Motor und Elektronik. Das Servogehäuse ist durch Dichtringe staub- und spritzwassergeschützt.

Wegen der enormen Stellkraft und Robustheit ist dieses Servo für Großmodelle (z.B. Großflugmodelle F3A-XXL) als auch für Spezialanwendungen bestens geeignet.

Zum Einbau in ein FG/Smartech Modell wird der Adapter mit der Bestellnummer 6118/02 benötigt.

Hoch-Volt (HV)-Servos:

HV-Servos haben einen weiten Betriebsspannungsbereich von 5 – 7,4 V. Sie können daher direkt an 2-zelligen Akkus auf Lithiumbasis (z.B. LiPo, LiFe, LiIo) betrieben werden.

LiXX-Akkus überzeugen durch eine höhere Energiedichte und geringere Selbstentladung als NiXX-Akkus, daher werden diese zunehmend zur Stromversorgung von RC-Anlagen in Modellen eingesetzt.

Durch die höhere Spannungslage von LiXX-Akkus, fließen bei gleicher Servoleistung kleinere Ströme im Vergleich zu herkömmlichen Servos, die in der Regel auf 4,8 – 6V Nominal-Spannung ausgelegt sind.
Diese müssen daher bei Verwendung von 2S LiXX-Akkus mit einer zusätzlichen Spannungsreduzierung betrieben werden. Das vermindert den Gesamtwirkungsgrad des Systems, führt zu unnötiger Verlustleistung, erfordert zusätzlichen Elektronikaufwand und mehr Steckverbindungen (höhere Kosten, größeres Ausfallrisiko, mehr Gewicht).

Moderne Empfänger (z.B. M-LINK) sind auf Spannungen bis 9 V ausgelegt, mit HV-Servos steht daher der direkten Nutzung der modernen, überlegenen LiXX-Akkutechnologie nichts mehr im Wege.

Folgende Parameter sind über das Test- und Programmiergerät MULTImate # 82094 einstellbar:
  • Servo-Drehrichtung
  • Servo-Geschwindigkeit
  • Servowege links, rechts (max. 2 x 90°)
  • Servomitte
  • Servo-Totzone
  • Fail-Safe (Ein mit Servo-Fail-Safe-Position / Aus)
  • Reset auf Werkseinstellungen


Technische Daten
Abmessungen (L x B x H):
Gewicht:
Getriebe:
Kugellager:
Mehrfachschleifer-Poti:
Drehmoment@ 6 V / 7,4 V*:
Haltekraft @ 6 V / 7,4 V*:
Stellzeit für 40°@ 6 V / 7,4 V*:
59 x 29 x 55 mm
172 g
Stahl
3
ja (mit Indirect-Drive)
230 / 270 Ncm
280 / 320 Ncm**
0,10 / 0,08 sec.

* 5-Zellen NiXX bzw. 2S LiPo-Betrieb. Daten bei 6,0 V bzw. 7,4 V stabilisiert.
** Haltekraft bei Fehlwinkel



Config
Alu-Servohebel
  • • Ohne Alu-Servohebel
  • • y0711 Doppelseitiger Split Alu-Servoarm
  • • y0711/01 Einseitiger Split Alu-Servoarm
mehr ...
Einsatzbereich

Ausschließlich für Anwendungen im Modellbaubereich. Der Einsatz z.B. in personenbefördernden oder industriellen Einrichtungen ist nicht erlaubt.

Regelmäßige Kontrolle
Servos regelmäßig auf Spiel, Veränderung der Laufgeräusche, Stellkraft und Stellgeschwindigkeit prüfen.
Hinweis: Brummende bis pfeifende Töne im Betrieb sind typisch für Digitalservos und deuten nicht auf einen Defekt des Servos hin!

Servos nicht überlasten
Digitalservos zeichnen sich durch hohe Steckpräzision und enorme Haltekräfte aus. Im Vergleich zu herkömmlichen Analogservos wird der Motor deutlich häufiger angesteuert. Das Servo versucht die vorgegebene Sollposition unter allen Umständen zu erreichen und zu halten. Unter hoher Last führt dies zu einer erhöhten Stromaufnahme, die über längere Zeit zu Überlastung/Ausfall des Servos führen kann. Deshalb sind folgende Hinweise beim Einsatz von Digitalservos zu beachten, um die max. Lebensdauer des Servos zu gewährleisten und das Ausfallrisiko zu minimieren.

Maximale Servowege nutzen
Zu große Ruderwege nicht durch Verringerung des Servoweges am Fernsteuersender korrigieren. Das Gestänge in diesem Fall am Servohebel weiter innen bzw. an der Ruderanlenkung weiter außen einhängen. Das Servodrehmoment wird besser genutzt und gleichzeitig die Stromaufnahme minimiert.

Auf leichtgängige Ruderanlenkungen achten
Gestänge regelmäßig vom Servo trennen und die Anlenkung auf Leichtgängigkeit prüfen. Schwergängige Anlenkungen erhöhen die Stromaufnahme bei gleichzeitig reduzierter Stellpräzision deutlich.

Digitalservos dürfen nicht dauerhaft blockieren
Dies ist insbesondere bei den Maximal-Ausschlägen der Servos (z.B. auf Anschlag laufende, Lenkung/Bremse bei RC-Cars) sicherzustellen.

Betriebszustände mit permanenter Gegenkraft vermeiden
z.B. Vergaser mit Federrückstellung.

Vor Vibrationen schützen
Wenn die Servos im Modell Vibrationsbelastungen ausgesetzt sind (z.B. Verbrennungsmotor), muss für eine wirksame Dämpfung gesorgt werden. Beiliegende Gummitüllen bitte verwenden.


Inbetriebnahme

Anschließen der Servos am Empfänger
Multiplex divi 4HV-Servos sind mit der universellen, zu vielen Fremdfabrikaten kompatiblen UNI-Steckverbindung ausgestattet. Beim Anschließen auf korrekte Steck-Richtung und Kontaktbelegung achten!

Stromversorgung:
Der Betriebsspannungsbereich der Multiplex divi 4 HV-Servos liegt bei 4.8 - 8,4 V (4-5 Zellen NiCd oder NiMH bzw. 2S-LiPo-Zellen). Digital-Servos haben, bedingt durch die höhere Ansteuerfrequenz und damit höheren Haltekraft und Stellpräzision, je nach Betriebsfall einen höheren Stromverbrauch als konventionelle Analog-Servos. Dies ist bei der Auslegung der Stromversorgung (insbesondere bei BEC-Versorgung mit E-Flug- oder Fahrtenregler) zu beachten.

Wichtig
NiCd- NiMH-Akkus mit ausreichend Kapazität verwenden, auf ausreichenden Kabelquerschnitt achten und hochwertige Steckverbindungen verwenden - Spannungseinbrüche der Stromversorgung können zu Störungen der RC-Anlage führen!

HT-Kontaktformular
Rückrufservice


Ihr Name:
Ihre eMail-Adresse:
Ihre Frage:

Deine E-Mail Adresse wird niemals veröffentlicht!

Datenschutzverordnung
 
rc-car-online Live Support